4-Xtremes – Teil 12: Auf Winnetous Spuren mit den Kammermanns

Serie: 4-Xtremes – The World Tour

Wildwest in Südosteuropa.

In Kroatien erkunden Andrea und Mike mit dem Axor eine Bergwelt, in der vor Jahrzehnten Winnetou zu Pferd unterwegs war – und die noch immer fasziniert.

Mit dem Drahtesel auf Motivjagd: Auf den Spuren von Winnetou war Andrea ausnahmsweise auf zwei Rädern unterwegs.


Die klassischen Winnetou-Filme, basierend auf Karl Mays Romanen, sind weit über 50 Jahre alt. Trotzdem haben sie noch immer in ganz Europa ihre Fans. Gedreht wurden sie in Kroatien – wohin unsere World Tour zuletzt geführt hatte. Grund genug, uns auf die Spur des bekanntesten imaginären Apachen-Häuptlings zu machen.

Besonders interessierte uns der 1.120 Meter hohe Tulove Grede, etwa 60 Kilometer von der Stadt Zadar entfernt. Ein Bergmassiv mit einer alten Passstrasse bis 1.044 Meter hinauf. Am «Weissen Berg» wurden viele Szenen für die Filme mit Pierre Brice in der Hauptrolle gedreht. Und man kann die Filmleute von damals verstehen: Hier, unweit der Adria, kommt tatsächlich Wildwest-Feeling auf.


Alte Passstrasse am Weissen Berg – Ausweichmanöver auf der engen Schotterpiste blieben den Kammermanns erspart.
Alte Passstrasse am Weissen Berg – Ausweichmanöver auf der engen Schotterpiste blieben den Kammermanns erspart.
Alte Passstrasse am Weissen Berg – Ausweichmanöver auf der engen Schotterpiste blieben den Kammermanns erspart.
Alte Passstrasse am Weissen Berg – Ausweichmanöver auf der engen Schotterpiste blieben den Kammermanns erspart.
Alte Passstrasse am Weissen Berg – Ausweichmanöver auf der engen Schotterpiste blieben den Kammermanns erspart.
Alte Passstrasse am Weissen Berg – Ausweichmanöver auf der engen Schotterpiste blieben den Kammermanns erspart.
Alte Passstrasse am Weissen Berg – Ausweichmanöver auf der engen Schotterpiste blieben den Kammermanns erspart.
Alte Passstrasse am Weissen Berg – Ausweichmanöver auf der engen Schotterpiste blieben den Kammermanns erspart.
Alte Passstrasse am Weissen Berg – Ausweichmanöver auf der engen Schotterpiste blieben den Kammermanns erspart.
Alte Passstrasse am Weissen Berg – Ausweichmanöver auf der engen Schotterpiste blieben den Kammermanns erspart.

Haarnadelkurven in einem Zug.

Der Pass war nicht wirklich eine Herausforderung für den Axor. Trotzdem waren wir mal wieder froh um den kurzen Radstand von 4,20 Meter und die kompakte Gesamtlänge. Damit konnten wir selbst Haarnadelkurven in einem Zug nehmen. Als Vorteil stellte sich auch heraus, dass wir am Vormittag aufgebrochen waren. So begegneten wir auf der Strasse, die für Gegenverkehr bis auf wenig Stellen zu schmal ist, keinem weiteren Auto. 

Oben angekommen, wanderten wir noch weiter auf den Berg hinauf. Dann aber schlug das Wetter um, und Windböen machten das Wandern über die losen Steine unangenehm. Also verabschiedeten wir uns vom Plan, dort oben zu übernachten und starteten in Richtung Küste.



Per Fahrrad zur «Wildwest-Schlucht».

Dabei kam unser Fahrrad zum Einsatz. Über die Schotterpiste fuhr ich, Andrea, dem Axor mit Mike am Steuer hinterher oder voraus, um Bilder zu machen. Ein paar Mal haben mich die Böen dabei fast vom Rad gefegt. Aber ein wenig Abenteuer macht Spass. Vor allem, wenn es uns zu einer Schlucht führt, in der Winnetou damals ebenfalls unterwegs war. Nur eben hoch zu Ross.

Hier am Zrmanja-Canyon übernachteten wir – und wurden vorher von einem wahnsinnig farbigen Sonnenuntergang überrascht. Ob nach Griechenland oder doch über Bulgarien ans Schwarze Meer: Wohin auch immer es uns als Nächstes verschlägt, allein dafür hat sich dieser Ausflug mehr als gelohnt.


4-Xtremes – The World Tour.

Eine Reise, die ihresgleichen sucht.

Elf Monate waren Andrea und Mike Kammermann mit ihrem Axor auf «4-Xtremes»-Tour. Jetzt läuft ein noch grösseres Abenteuer. Das Schweizer Paar wird drei Jahre lang unterwegs sein – und die RoadStars-Community wieder teilhaben lassen! Bleibt immer up to date und verpasst keins der atemberaubenden Ziele, die unser Abenteuer-Paar ansteuert.  

Alle Teile der Serie «4-Xtremes – The World Tour» findet ihr hier.


Fotos: 4-Xtremes

20 Kommentare